Kinderbett Mädchen

Kinderbett Mädchen

Wenn die kleinen Prinzessinnen aus dem Wiegenalter rauswachsen, steht der Kauf eines Kinderbett für Mädchen an. Eltern sollten hier die Wünsche der Kleinen in die Wahl des neuen Kinderbettes mit einbeziehen. Eine große Vielfalt an Möglichkeiten bietet sich hier an. 

Das ideale Kinderbett für Mädchen 

Zwischen dem dritten und siebten Lebensjahr kaufen die meisten Eltern das nächst größere Bett für ihr Kind. Je nach Verhältnissen wird hier direkt ein Bett zugelegt, dass sich auch im Jugendalter noch eignen wird oder speziell auf Kleinkinder zugeschnitten und gestaltet ist.

Die Wahlmöglichkeiten sind grenzenlos. Bei einem Kinderbett für Mädchen können spielerisch gestaltete Betten die richtige Wahl sein. Modelle in Prinzessinen-Schloss Design erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Modelle sind bunt gestaltet, oft in der Lieblingsfarbe kleiner Ballerinas, Rosa und Pink. Das Bettgestell ist bei vielen Varianten in der Farbe weiß gehalten. Der Vorteil: Wenn das Kinderbett für Mädchen die Maße 90×200 aufweist, kann das Bett ab dem ca. zehnten Lebensjahr auch als Jugendbett fungieren. Dazu lassen sich die Accessoires, wie bunte Vorhänge mit Einhörnern einfach abnehmen. Bei Kinderbetten mit Rausfallschutz, kann dieser mit wenigen Handgriffen demontiert werden. Mit Jugendgerechten Dekokisssen kann so dem Alter entsprechend das Bett neu gestaltet werden. Natürlich sollten ab dem Jugendalter auch die verspielte Kinderbettwäsche zu schlichteren Designs getauscht werden.

Doch bevor es soweit ist, erfreuen sich kleine Mädchen an Spielbetten im Kinderhochbett Format. Idealerweise hat das Kinderbett weitere Attribute, wie zum Beispiel eine Rutsche, einen Schreibtisch oder andere Designs die zum abenteuerlichen Spielen einladen. Das können Himmelbett Vorhänge sein, die sich großer BEliebtheit erfreuen. Diese haben den Vorteil, dass sie im Winter eine wohlig warme Atmosphäre schaffen und im Sommer vor lästigen Insekten Schutz bieten. Ein Betthimmel kann in vielen Fällen auch ausgetauscht werden. Im Kleinkindalter sind sie gerne mit schönen Printmotiven versehen. Ab dem Jugendalter sind einfache Tüllstoffe in klassischen Farben empfehlenswert. Betthimmel lassen sich auch an einfachen Betten als Baldachin Himmel nachträglich montieren. Sie zieren den Raum und erhöhen das Wohlbefinden des Kindes während des Schlafs und auch bei Tag, wenn zum Beispiel das Bett als Leseplatz genutzt wird. 

Varianten eines Kinderbett für Mädchen und Jungen  im Überblick:

  • Einzelbett
  • Kinderhochbett
  • Spielbetten:
    • Hausbett
    • Autobett 
    • Kinderbett mit Rutsche
    • Feuerwehrbett
  • Himmelbett
  • Kinderbett mit Stauraum 

Größe, Material und Zubehör für Kinderbetten 

Die richtige Größe für ein Kinderbett 90×200: zu klein oder zu groß? 

Der vorhandene Platz im Kinderzimmer ist natürlich eine der wichtigen entscheidungsfaktoren für die richtige Größenwahl. Bei wenig Platz eignen sich Kombimöbel, wie zum Beispiel ein Kinderbett mit Stauraum, dass sich durch Wohnaccessoires und Dekoartikel kindgerecht gestalten lässt. Zum Beistiel mit einem Baldachin, um die Optik eine Himmelbett für Kinder zu erreichen. Auch Kinderbetten mit Bettkästen undKinderhochbetten sind tolle Platzsparer. 

Bei Kindern, die sich ein Zimmer teilen müssen, sind Etagenbetten ideal. Hier ist natürlich auch die Zimmerhöhe in die Wahl mit einzubeziehen. Die Maße für die optimale Liegefläche sind bei Kinderbetten für Kinder an die Körpereigenschaften des Kindes anzupassen. Im Alter von 3 bis 12 machen sie gewältige Wachstumsschübe durch. Die Liegeflächen der erhältlichen Kinderbetten können daher in den Abmessungen 70×140 und 90×200 sein. Auch Kleine Kinder können bereits in der größeren Variante ihren gemütlichen Schlafplatz finden. So ist nicht in zwei Jahren der nächste Bettwechsel erforderlich. Es sollte jedoch unbedingt auf einen guten Lattenrost und den richtigen Härtegrad der Matratze geachtet werden. Dieser ist abhängig vom Körpergewicht des Kindes. 

Kinderbett Matratzen und der richtige Härtegrad 

Der zu wählende Härtegrad bei einem Kinderbett richtet sich vor allem nach dem Gewicht des Kindes. Doch die Meinungen der Fachleute unterscheiden sich. Einige behaupten es sei weniger relevant, das wohlbefinden des Kindes hinge nicht vom Härtegrad der Matratzen ab. Andere wiederum schwören auf den Härtegrad als wichtigste Matratzeneigenschaft. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Für Eltern die auf Nummer sicher gehen wollen sind hier eine kurze Übersicht: 

  • Babybett Matratzen und ihr idealer Härtegrad: Bei Säuglingen empfiehlt sich eine eher härtere Matratze. Die Matratze sollte nicht tiefer als 2-3 cm einsinken sobald der Säugling in seine Schlafposition gebracht ist.   
  • Kinderbett Matratzen für Kinder zwischen 2 und 3 Jahren:  Abhängig von Größe, Alter und Geschlecht wiegt ein Kind in dieser Kategorie üblicherweise zwischen 10 und 15 kg. Bei der Wahl der Matratze sollte darauf geachtet werden, dass das Kind nicht weiter als 4 cm in die Matratze einsinkt. 
  • Matratzen für Kinder für 4 bis 6 Jährige: Das Gewicht beträgt in diesem Alter zwischen 15 und 21 kg. Ein mittlerer Härtegrad ist nun die richtige Option, wenn man den Empfehlungen von Schlafexperten vertraut. Die Punktelastizität sollte hoch gehalten sein. 

Kinderbett für Mädchen in weiß

Kinderbetten in weiß sind zeitlos und lassen sich mit entsprechenden Dekoartikeln wie Kissen, Vorhängen und Baldachins zu einem wahren Märchentraum verwandeln. Die Möglichkeiten der Umgestaltung sind grenzenlos. Dekorative Kissen, Betthimmel und andere Wohnaccessoires können dem Zimmer das optimale Flair verleihen. Mädchen erfreuen sich meist an lieblicher Gestaltung. Beerige Farbtöne von zartem Rosa bis zu kräftigen Violett sind bei Mädchen aller Altergruppen populär. Ein Kinderbett in weiß beißt sich mit keiner der Farben und gilt daher als flexible Lösung. Auch halten weiße Kinderbetten dem kreativen Ideenreichtum der Heranwachsenden Sprösslinge stand und integrieren sich zu einer Vielzahl von Kinderzimmer-Kreationen. 

Der Betthimmel beim Kinderbett für Mädchen

Ein Himmelbett lässt Mädchenherzen höher schlagen. Bei Kinderhochbetten sind bei den meisten Modellen Textilien zur Gestaltung des Himmelbettes inbegriffen. Diese können auch gewechselt und an die Vorlieben der kleinen Prinzessinnen angepasst werden. Denn besonders bei Kindern können sich Interessen schnell verändern. Der Lieblingscomic kann von heute auf morgen schonl ein anderer sein. Und ab einem Alter von 11 Jahren wünschen sich Mädchen oft neutralere und weniger kindliche Motive. Egal ob am Bettpfosten montierte Himmel oder elegante Baldachins – ein Betthimmel lässt sich zügig und komfortabel austauschen. So wird das Kinderzimmer im Handumdrehen zum Jugendzimmer verwandelt.  

Schöne Kinderbettwäsche dekoriert das Kinderzimmer 

Schöne Motive lassen das Kinderzimmer gleich viel kreativer erscheinen. Bei den Mädchen ist aktuell das Einhorn Motiv eines der populärsten. Doch auch Lieblingscomics und Märchenfilme sind Grundlage für die Motive bei Kinderbettwäsche. Eine große Auswahl an Motiven und Materialien für die Kinderbettwäsche lässt keinen Kinderwunsch offen. Bei der Wahl sollten Eltern neben den Motiv-Vorlieben ihrer Sprösslinge auch ein Auge auf das Material der Bettwäsche haben. Im Winter sind warme Materialien wie Biber empfehlenswert, im Sommer können Leinen und andere kühlende Stoffe den Schlafkomfort erhöhen. 

Weitere Themen und Informationen zum Kinderbett: 

Wer vor dem Kauf des Kinderbettes steht stellt sich womöglich viele Fragen um seinem Kind die bestmögliche Lösung zu bieten. Gleichzeitig sollen Wünsche des Kindes erfüllt werden und der Komfort zu 100 Prozent gegeben sein. 

Kurz zusammengefasst sind hier die Infos zu den häufig gestelltesten Fragen: 

  • Der optimale Platz des Bettes
  • Der Sinn des Betthimmels
  • Das mitwachsende Kinderbett
  • Die Liegefläche beim Kinderbett: 90×200  
  • Der Kinderbett Lattenrost und die beste Kinderbett Matratze  
  • Das ideale Kinderbett für Mädchen
  • TOP-Seller Kinderbett für Jungen

Der optimale Ort für das Kinderbett

Hier kommt es besonders auf die Gegebenheiten des Raumes an. Dachschrägen, Fenster und Türen können unterschiedlich ausgerichtet sein. Daher ist es nicht möglich eine Standardlösung vorzuschlagen. Allgemeine Empfehlungen sind: 

  • Zugluft durch genügend Abstand zum Fenster vermeiden,
  • Stoßgefahr bei Dachschrägen ausschließen
  • Blickausrichrichtung vom Bett aus zur Zimmertüre
  • Bei einem Kinderbett mit Schreibtisch für ausreichend Tageslicht am Arbeitsplatz sorgen, ggf. mit künstlichen Lichtquellen ergänzen

Der Sinn des Betthimmels

Ein Betthimmel hat neben den dekorativen Eigenschaften eine weitere wichtige Funktion. Im Sommer hält er lästige Insekten vom Stechen ab. Im Winter kann mit einem festeren Stoff für Wärmeschutz gesorgt werden. Zugluft kann so vermieden werden.  

Das mitwachsende Kinderbett

Es gibt mitwachsende Kinderbetten die durch eine ausziehfunktion vergrößert werden können. Dies hat den Vorteil, das Kinderbett altersgerecht auszurichten. 

Die Liegefläche beim Kinderbett: 90×200  

Die Schlafstätte des Kindes ist der Ort an dem sich das Kind bis zu 10 Stunden am Tag für die Erholung aufhält. Doch auch kann die Liegefläche tagsüber zum Abenteuerspielplatz werden. Bei Spielbetten handelt es sich zumeist um eine Liegefläche von 90×200. Das Kind hat hier ausreichend Platz zum Toben. Wir empfehlen daher auch schon in jungen Jahren ein Kinderbett 90×200 zu wählen und dem Kind damit reichlich Platz zur Entfaltung zu bieten.  

Der Kinderbett Lattenrost und die beste Kinderbett Matratze  

Lattenrost und Matratze bestimmen zu großen Anteilen den Schlafkomfort. Der Kinderbett Lattenrost sollte flexibel sein. Von einem Rollrost ist abzuraten, da dieser zu sperrig ist und keine Elatizität mit sich bringt. Der Härtegrad der Kinderbett Matratze ist von Alter, Größe und Gewicht des Kindes abhängig. Experten empfehlen eine höhere Härte bei Säuglingen. Bei 2 bis 3 jährigen Kindern sollte die Matratze nicht weiter als 4 cm einsinken. Ab einem Alter von 4 bis 6 Jahren ist auf die Punktelastizität der Kinderbettmatratze zu achten, da sich bei heranwachsenden größerer Kindern das Gewicht anders verteilt. 

Das ideale Kinderbett für Mädchen

Wenn auf alle Raumgegebenheiten und den körperlichen Anforderungen an das Kinderbett geachtet ist, stellt sich nich die Frage des richtigen Designs. Geben Sie Ihren Kindern die Möglichkeit das Bettgestell mit auszusuchen. Die Vorlieben können stark von Mädchen zu Mädchen variieren. Wie bei uns Erwachsenen auch sind die Interessen unterschiedlich ausgerichtet. Modische Betten in weiß lassen sich mit Baldachins, Dekokissen und weiteren Accessoires immer wieder an die Wünsche der Kleinen Prinzessin anpassen. Ein ideales Kinderbett für Ihr Mädchen ist also auch, was ihr gefällt. 

TOP-Seller Kinderbett für Jungen

Eine Vielzahl von Kinderbetten für Jungen macht es den Eltern oft schwer die richtige Wahl zu treffen. zur Zeit sind Modelle als Autobett oder Feuerwehrbett brandaktuell und in aller Munde für kleine Rabauken. Die schönen Designs sind farbenfroh und regen die Fantasie der heranwachsenden Helden an – Ideal für das perfekte Abenteuer im Kinderzimmer.

Tipps für Eltern zur Montage und Gestaltung 

Sicher montiert, ideal positioniert und gut ausgestattet: So schläft es sich gleich besser!

Hier unsere 5 besten Tipps: 

  1. Accessoires des Bettes wie Vorhänge und Schnüre, sollten nicht über der Liegefläche herumbaumeln, sondern außerhalb der Reichweite befestigt sein. 
  2. Der richtige Ort für das Kinderbett: Je nach räumlichen Gegebenheiten kann es eine kleine Herausforderung werden den optimalen Ort für das Kinderbett zu finden. Sinnvoll ist es das Bett nicht in direkter Nähe zur Heizung aufzustellen. Die Luftzirkulation an der Heizung ist nicht ideal für einen erholsamen Schlaf. Bei einem Kinderbett mit Schreibtisch sollte im Arbeitsplatzbereich auf ausreichend Tageslichteinfall geachtet werden. So ist beim Erledigen der Hausaufgaben eine gute Voraussetzung für hohe Konzentrationsmöglichkeiten gegeben. Bei Kinderzimmern mit Dachschräege ist darauf zu achten dass keine Möglichkeit des Kopfstoßen erzeugt wird. 
  3. Bei Kinderhochbetten ist eine stabile Montage des Bettes besonders wichtig. Um sicher zu gehen das ausreichend Stabilität gewährleistet ist, kann und sollte das Bett mit Winkelverbindungen zusätzlich an der Wand befestigt werden. 
  4. Ablagemöglichkeiten in greifbarer Nähe sind gern gesehen. So kann die Abendlektüre schnell beiseite gelegt werden. Auch Wassergläser, Nachttischlampen und Wecker finden hier Platz für den Komfort beim Aufstehen und Zubettgehen. 
  5. Zugluft vermeiden: Besonders wenn Kinder gerne bei geöffnetem Fenster schlafen, sollte das Bett nicht in unmittelbarer Nähe zum Fenster stehen. 

Fazit: Spannung, Spiel und Spaß mit der richtigen Kinderbettwahl

Wenn es soweit ist, dass ein neues Kinderbett angeschafft wird, sind verschiedene Faktoren maßgebend für die Wahl des richtigen Modells. Der Schlafplatz ist schließlich der Erholungsort bei Nacht und gleichzeitig ein Rückzugsort im Zimmer des Kindes bei Tag. Je nach Modell kann jede Menge Spaß mit der Gestaltung einhergehen. Das wichtigste im Überblick: 

  • Kinderhochbett: Zum Beispiel im Form eines Hausbettes sind sie kindgerecht gestaltet durch bunt lackierte Flächen, Vorhang-Accessoires, die den Bereich unterhalb der Liegefläche zur abenteuerlichen Höhle verwandeln. Zahlreiche Designs geben dem Kinderzimmer einen individuellen Look.
  • Kinderbett mit Stauraum: Bettkästen und Schubladen die am Bett integriert siind, geben reichlich Platz für Wohntextilien, Spielzeug oder andere Gegenstände. Besonders in kleinen Räumen eignen sie sich ideal um mehr Platz zu schaffen, den die Kinder zum Spielen und Toben benötigen. 
  • Autobett: Nicht selten identifizieren sich die Kleinen mit Themen die vermeintlich nur Erwachsene ansprechen. Ein Autobett für Kinder ist nicht nur für Jungs eine gern gesehene Schlafstätte. Auch gibt es Autobetten für Mädchen, die meist in Pink-Tönen und sportlichem Design gehalten sind. 
  • Spielbetten: Je nach Attributen gibt es auch große luxoriöse Designs für Kinderspielbetten. Sie können integrierte Schubladen, Rutschen, Leitern und andere Zusätze beinhalten und das Kinderzimmerleben zu einem wahren Abenteuer verzaubern.
  • Etagenbetten für Kinder: Ebenfalls sehr platzsparend sind Etagenbetten. Bei zwei Kindern bietet sich diese Variante an. Das jüngere Kind sollte möglichst unten schlafen. Einige Modelle enthalten integrierte Bücherwände und Ablagemöglichkeiten für Nachttischlampen und andere Utensilien.