Feuerwehrbett für Kinder

Feuerwehrbett

Die trendigen Feuerwehrbetten für kleine Helden bieten eine gemütliche Liegefläche und zugleich eine großzügige Abenteuer-Spielfläche. Die unterschiedlichen Modelle genießen komfortable Ausstattung und realitätsgetreue Designs für maximalen Spielspaß und einen traumhaften Schlaf. So werden die kleinen zu Helden!

Trendiges Spielbett im Feuerwehrbett Design

Welcher kleine Junge träumt nicht einmal davon, ein mutiger Feuerwehrmann zu sein? Er stellt sich vor, auf einer hohen Drehleiter zu stehen und mit Wasser ein brennendes Haus zu löschen. Doch am allerliebsten sitzt er am Steuer eines großen Feuerwehrautos und schaltet das Martinshorn ein. Diese Jungenträume können Eltern mit einem Kinderbett Feuerwehr leicht erfüllen und ihren Sohn in seiner Fantasie zu einem echten Helden werden lassen.

Tolle Feuerwehr-Kinderbett-Modelle für Jungen

Sahen vor Jahrzehnten die Kinderbetten noch langweilig aus und waren vor allem praktisch, so können Eltern und Kinder heutzutage aus einem breiten Angebot an Kinderbetten wählen. Viele kleine Jungen stehen mit leuchtenden Augen vor Betten, die in Form eines Autos gebaut sind. Einer der Favoriten ist hier eindeutig das Kinder-Feuerwehrbett.
Mittlerweile gibt es zahlreiche Modelle auf dem Markt, von einfachen, bemalten Bettrahmen bis hin zu fast authentisch wirkenden Fahrzeugen, die sogar einige Zusatzfunktionen beinhalten. Die Modelle unterscheiden sich in der Art der Materialien, dezenter oder detailgetreuer Gestaltung und anderen Komponenten, wie Zusatz-Ausstattung und Spielkomfort.

Größen und Varianten der Feuerwehrbetten

Ganz allgemein wird wie bei allen Kinderbetten zwischen den Matratzen-Maßen unterschieden. Übliche Maße sind hier:

Feuerwehrbett 70 x 140 cm

Für kleinere Kinder, die sich noch nicht in ein großes Bett trauen, ist ein Kinderbett Feuerwehr mit einer Matratze von 70 x 140 cm empfehlenswert. Entsprechende Modelle sind aus Sicherheitsgründen sehr einfach gehalten. In der Regel wird nur der Bettrahmen farblich gestaltet.

Feuerwehrbett 90 x 200 cm und 100 x 200 cm

Steigen die Kinder entsprechend ihres Alters auf ein größeres Bett um, wissen sie meist ganz genau, worin sie spielen und schlafen wollen. Die Größeren Modelle beinhalten oft mehr Ausstattung. Viele Jungs träumen dann von einem möglichst realistischen Kinderbett Feuerwehr. Es werden nun besondere Details und Funktionen, wie Lenkrad, Sirene oder Feuerwehrleiter wichtig. Je mehr typische Elemente eines echten Feuerwehrautos im Bett integriert sind, umso besser gefällt den Jungen das Bett.

Die Feuerwehrbetten bestehen meist aus einem Cockpit mit einer offenen, angedeuteten Frontscheibe an einem Ende des Bettes. Viele Modelle von Feuerwehr-Betten können zusätzlich mit einer LED-Beleuchtung, einem Blaulicht sowie einer Sirene ausgestattet sein.

Besonders trendig: Feuerwehrauto als Hochbett und Etagenbett

Leben zwei mutige Feuerwehrmänner in der Familie, dann empfiehlt sich die Anschaffung eines Etagenbetts. Doch auch bei einem Kind kann durch das Kinderhochbett ausreichend Abwechslung durch die beiden Liege- bzw. Spielflächen geschaffen werden.

Die Feuerwehrbett-Modelle können durch ihre hohe Konstruktion ein Feuerwehrauto sehr detailgetreu darstellen. Mithilfe von Stoffbahnen oder MDF-Platten wird ein komplettes Fahrzeug „nachgebaut“. Die nachempfundene, eingefahrene Drehleiter auf dem Dach bildet beispielsweise den erhöhten Bettrahmen und sorgt für den idealen Rausfallschutz. Eine fantasievoll gestaltete Leiter, wie beim echten Feuerwehrauto, macht das Hinaufklettern zum Abenteuer. Manche Kinderbett-Feuerwehr-Modelle werden zusätzlich mit einer Rutsche geliefert, die den Spielspaß erhöht.

Preisunterschiede der Kinderbett-Modelle

Weiterhin werden sie unterteilt in klassische Bettgestelle, Etagenbetten und Hochbetten. Welcher Typ von einem Kinderbett infrage kommt, hängt vor allem vom Alter des Kindes und persönlichen Vorlieben, sowie vom vorhergesehenen Budget ab. Je aufwendiger ein Bett gestaltet ist und je mehr Ausstattung, z. B. Martinshorn, Lenkrad u. a., es beinhaltet, desto höher fällt der Preis aus. Günstige Modelle sind ab ca. 150 Euro erhältlich. Wer es komfortabler bevorzugt und auf eine umfangreichere Ausstattung Wert legt, sollte ein Budget von 300 bis 700 Euro veranschlagen.

Sicher schlafen und träumen im Kinderbett Feuerwehr

Um nicht nur tagsüber Freude am neuen Feuerwehrbett zu haben, ist es für die Eltern unerlässlich, nach den Sicherheitsvorkehrungen für den Schlaf ihres Kindes zu schauen. Viele Betten werden mit einem hohen Bettrahmen versehen, damit das Kind vor dem Rausfallen geschützt ist und sicher schlafen aber auch spielen kann. Besonders für Kinderhochbetten ist dies ein wichtiges Kriterium. Auch im Bereich der Leiter sollte der Rahmen etwas über die Liegefläche hinausragen.

Da sich die jungen Feuerwehrhelden wohl nahezu ganztägig in ihrem Lieblingsfahrzeug aufhalten möchten, werden bei vielen Betten weitere Sicherheits- und Gesundheitsaspekte berücksichtigt. Dazu zählen unter anderem die Verwendung von kinderfreundlichen Oberflächenfarben sowie abgerundete Kanten an der gesamten Bettkonstruktion.

Was ist beim Kauf eines Feuerwehr-Kinderbetts zu beachten?

Bei der Suche nach einem passenden Feuerwehrbett für das Kind könnten folgende Auswahlkriterien zurate gezogen werden:

  • Alter und Wunsch des Kindes
  • Raumsituation und Größe des Raums
  • verarbeitetes Material
  • Ausstattung und Extras
  • Handhabung und Montage

Alter und Wünsche des Kindes

Für Kinder bis zu vier Jahren kann ein Feuerwehrbett mit kleinerer Matratze, also von 70 x 140 cm, infrage kommen. Diese sind selten als Hochbett erhältlich, sodass der sichere Schlaf direkt über der Bodenhöhe, nicht nur durch einen erhöhten Rahmen, garantiert ist.

Größere Feuerwehr-Fans entscheiden meist mit, ob es ein normales Bett oder ein Hochbett werden soll. Die Größe der Matratze kann zwischen einer Breite von 90 oder 100 cm mit einer Länge von 200 cm gewählt werden.

Jungen fühlen sich zwischen drei und neun Jahren besonders zur Feuerwehr hingezogen. Bei der Suche nach dem idealen Kinderbett sollten die individuellen Wünsche des jungen Heranwachsenden mit einbezogen werden.

Raumsituation und Größe des Raums

Sobald der Wunsch von einem Kinderbett Feuerwehr Realität werden soll, stellt sich die Frage nach ausreichend Platz im Zimmer. Vor allem wuchtige Fahrzeug-Konstruktionen aus MDF-Platten können ein Zimmer sehr schnell ausfüllen. Auch Dachschrägen können sich ungünstig auswirken. Deshalb sollte die Raumsituation genauer unter die Lupe genommen werden, damit der Traum vom Feuerwehrbett passend zum Zimmer verwirklicht werden kann.

Verarbeitetes Material

Die Feuerwehrbetten werden in der Regel mit stabilen Holzrahmen, z. B. Kiefer massiv, oder mit MDF-Platten geliefert. Die gepressten Holzspanplatten sorgen dabei sowohl für die Karosserie des Fahrzeugs als auch den eigentlichen Bettrahmen. Bei einigen Betten werden Stoffbahnen zur Gestaltung des Feuerwehrautos eingesetzt. Die Leiter für ein Etagen- oder Hochbett kann aus Metall oder Holz bestehen.

Ausstattung und Extras

Vor der Entscheidung für ein bestimmtes Feuerwehrbett sollte der Lieferumfang genauer studiert werden. Nicht alle Kinderbetten werden mit Lattenrost und Matratze angeboten. Diese müssen dann extra angeschafft werden. Einige Hersteller bieten Zubehör, beispielsweise ein Blaulicht, an. Jedem Bett sollte eine genaue und eindeutige Montageanleitung beiliegen, damit der kleine Feuerwehrmann ganz schnell in seinem neuen Bett spielen und schlafen kann.

Handhabung und Montage

Die meisten Kinderbetten in Feuerwehr-Optik sind leicht zusammenzubauen. Die Aufbauanleitungen sind in der Regel übersichtlich gestaltet und die verschiedenen Teile eindeutig gekennzeichnet. Am schnellsten und einfachsten klappt der Aufbau des Bettes durch zwei Personen, vor allem bei dem Bau des stabilen Bettrahmens.